Mitling-Mark an der Ems | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Fehnleuchten - neue Ausgaben

Es liegen zwei neue Ausgaben des Magazins "Fehn-Leuchten" vor.

Im Zentrum der 44. Ausgabe steht das Leben im Potshauser Ortsteil Leihe (Leyhe), das durch den Bau des Hauptfehnkanals verändert wurde. Nachvollziehbar wird dies am Leben der Familie Jürgens durch deren Land der Kanal gegraben wurde. Durch ihn wurde Leyhe zum Umschlagplatz für Potshausen und Holte. Hier löschten Binnenschiffe ihre Ladung, und der Schiffer Focko Bluhm hatte hier seinen Heimathafen. Weil der Ort jetzt stärker frequentiert wurde, richteten die Vorfahren der Familie Jürgens in ihrem Haus eine Schenkwirtschaft ein, später gab es im Haus de Buhr auf der anderen Seite der Brücke eine zweite, in der auch ein Ladengeschäft eingerichtet wurde. Hier führte das Geschäft Flügge aus Holterfehn eine Filiale. Dort kaufte auch die Familie des Zimmermanns Hermannus Meyer ein, die nach dem Krieg einige Jahre im vormaligen Armenhaus lebte, das der Zimmermann im Krieg zum Lager für französische Kriegsgefangene umgebaut hatte. Ihr Mietshaus bei Familie Kok war -wie sechs weitere in Leihe- im April 1945 beim Kampf um Pothshausen zerstört worden. 

 

In der vorliegenden 45. Ausgabe des Magazins „Fehn-Leuchten“ beleuchtet der Autor die Arbeit des Fehntjer Fotografen Bruno Fischer in der NS-Zeit. Mit einer Fotodokumentation über ein Zeltlager der Hitlerjugend in Kärnten und mit dem Dreh von Propagandafilmen hat er zur Indoktrination der Jugend beigetragen.

 

Zweites Schwerpunktthema ist die Geschichte der weit verbreiteten Familie Cramer. Die Spurensuche beginnt bei Cohne Deddens Cramer aus Langholt, der mit anderen Langholter Bauern 1765 den Hauptfehnkanal zuwarf: Von dort führen die Familienbande über Holte und Loga nach Amdorf und Stickhausen, wo Bernhard Cramer das Kaufhaus Nellner erwarb, sowie nach Terheide zu der Landwirts-Familie von Carl Cramer. 

 

Das Magazin ist für je 10,00 Euro im overledinger Buchhandel im LebensMittelPunkt, Potshausen und beim Autor Heinz Giermanns erhältlich.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 10. November 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen