Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteMitling-Mark an der Ems | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Franz Middendorf kämpfte gegen das Heer des preußischen Königs Wilhelm II

König Georg der V. von Hannover war seit 1815 auch König der Ostfriesen. Viele ostfriesische Männer dienten im Heer von König Georg V. So auch Franz Middendorf, der Urgroßvater von Georg Kloppenburg. Mit 25 Jahren nahm er an der Schlacht von Langensalza am 16. Juni 1866 gegen das Heer des preußischen Königs Wilhelm II. teil. Diese Medaille erhielten die Überlebenden seines Heeres von König Georg V. zur Erinnerung an diese Schlacht. Bei verliehenen Originalen ist auf dem Rand der Familienname des Beliehenen eingestanzt., in diesem Fall Middendorf III. Das bedeutet, dass mindesten 2 weitere Männer mit dem Namen Middendorf beteiligt waren.

 

Franz Middendorf wurde am 14. April 1841 in Burlage geboren, er verstarb am 29. November 1921 in Ostrhauderfehn. seine Eltern waren Heinrich Middendorf und Harmine geb. Wewer . Er hat Engeline Brands geheiratet, sie wurde am 30. Juni 1842 in Westrhauderfehn geboren. Sie verstarb am 12. Februar 1931 in Ostrhauderfehn. Ihre Eltern waren Jürgen J. Brands und Hempeline geb. Rosenboom. 

 

Copyright, Verfasser und Quelle Georg Kloppenburg

 Engeline und Franz Middendorf um 1890Das Foto zeigt Engeline und Franz Middendorf

Medaille Schlacht bei Langensalza 1866Medaille Schlacht bei Langensalza 1866 

  Medaille Schlacht bei Langensalza 1866 Medaille Schlacht bei Langensalza 1866  

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 05. Dezember 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen